MUSIKSCHULE DER WISSENSCHAFTSSTADT DARMSTADT

Die examinierte Konzertpianistin studierte bei Ilse Graubina an der lettischen Musikhochschule Riga sowie bei Hans Leygraf an der Hochschule der Künste Berlin.
Meisterkurse absolvierte sie bei György Sebók, Bruno-Leonardo Gelber, Vitaly Margulis und Renate Kretschmar-Fischer.

1992 bis 1994 war sie Stipendiatin des Deutschen Akademischen Austauschdienstes (DAAD)
1994/95 der Wienke- und Toerehan-Stiftung.

1995 verlieh ihr die „Gesellschaft zur Förderung der westfälischen Kulturarbeit e.V.“ in Münster das "Kulturförderstipendium der Westfälischen Wirtschaft".
Sie war 1996 bis 1998 Stipendiatin der rheinland-pfälzischen Landesstiftung Villa Musica und bekam 1998 den Villa-Musica-Kurs-Stipendiaten-Förderpreis.
2. Preis beim „Inter­nationalen Klavierwettbewerb in Pescara“ (Italien), 1. Preis beim Artur-Schnabel-Wettbewerb Berlin.

Ihre vielfältigen Konzerttätigkeiten als Solistin und Kammermusikerin sowie unterschiedliche Rundfunkaufnahmen führen sie regelmäßig in viele Musikzentren Europas.
Carina Stangorra unterrichtet als Dozentin an der http://www.akademie-fuer-tonkunst.de/ Darmstadt und als Lehrbeauftragte für Korrepetition an derwww.hmt-rostock.de (Hochschule für Musik und Theater Rostock).