MUSIKSCHULE DER WISSENSCHAFTSSTADT DARMSTADT

Christiane Lüder studierte an der Hochschule für Musik und Theater und besuchte Meisterkurse bei Teodoro Anzellotti, Mogens Ellegaard, Stefan Hussong, Matti Rantanen, Alfredo Marcucci und Juan Jose Mosalini.

Sie ist Preisträgerin nationaler und internationaler Wettbewerbe (Internationaler Akkordeonwettbewerb Klingenthal, Grand Prix de l ´Accordeon, Hochschulwettbewerb Hannover) und konzertierte im In- und Ausland (Polen, Portugal, Niederlande, Island, Griechenland).

Neben Rundfunk- und CD-Produktionen folgten Einladungen zur Expo 2000, zum Gegenwelten Festival Heidelberg, Schleswig-Holstein Festival, Nationaloper Reykjavik, Oper Frankfurt, RSO Frankfurt und Sonbu-Festival Utrecht.

Als Mitglied verschiedener Ensembles (Ensemble Lirius, Trio Dounia, Tango Furioso) gilt ihr besonderes musikalisches Interesse vor allem der Aufführung zeitgenössischer Musik, sowie dem Tango Nuevo.

Darüber hinaus absolvierte sie 1997-1999 eine Zusatzausbildung zur Dispokinesis-Lehrerin und wirkte bereits als Dozentin des Ausbildungslehrganges mit.

Im Rahmen ihres Unterrichtes erhält die Erarbeitung einer ökonomischen, dem Instrumentalisten entsprechenden Haltungs- und Spieltechnik daher einen besonderen Stellenwert