MUSIKSCHULE DER WISSENSCHAFTSSTADT DARMSTADT

Von 1984 bis 1990 absolvierte M. Schlachter ein Dipl.- Gesangsstudium an der Musikhochschule Karlsruhe.

1993 - 1995 schloß er ein Aufbaustudium „Alte Musik“ an der Musikhochschule Trossingen an.
Dazwischen nahm er privaten Gesangsunterricht bei Frau Mag. Art. U.Hofrichter, Wien. Abgerundet hat er seine Ausbildung durch die Berufsbegleitende Ausbildung „Leitung von Kinder- und Jugendchören“ an der Bundesakademie, Trossingen.

Seit 1989 unterrichtet M. Schlachter Gesang.
Von 1991 - 1999 war er Dozent für Gesang an der PH Ludwigsburg. An der Akademie für Tonkunst, Darmstadt, unterrichtet er seit 1997.
Im Jahr 2000 trat er in Herzogenaurach die Stelle als Stimmbildner und Assistent der Chorleitung des Knabenchores St. Magdalena an.

Mit dem Singen begann M. Schlachter 1970 bei den Rottenburger Domsingknaben.Sowohl als Knabenstimme wie auch als Männerstimme ist er in Konzerten und Gottesdiensten als Solist aufgetreten.
Mit Beginn des Studiums entwickelte sich eine rege Konzerttätigkeit mit namhaften Ensembles im In- und Ausland.
Zu seinem Repertoire zählt vor allem geistliche Musik: Messen, Kantaten, Oratorien, Passionen von Schütz, Monteverdi, Bach, Händel, Mozart, Haydn, Schubert, Schumann, Mendelssohn-Bartholdy, Brahms, Beethoven und andere.

Im Opernfach wurde Schlachter unter anderem für die deutsche Erstaufführung der Oper „Four Saints in Three Acts von Thomson mit einem Libretto von G.Stein engagiert.
Ausserdem ist ein gefragter für Konzerte mit avantgardistischer Musik und für Uraufführungen.

Als Mitglied der a-capella Gruppe „Amazing Top Hats sammelte er Erfahrung im Genre „Musikkabarett“.
Für ihr Programm „Die Gesangspolizei“ erhielt die Gruppe den Sonderpreis bei der Verleihung des Kleinkunstpreises 2000 des Landes Baden-Württemberg.