MUSIKSCHULE DER WISSENSCHAFTSSTADT DARMSTADT

AN- / AB- UND UMMELDUNG

AUFNAHME
1. Die Anmeldung zum Unterricht an der Abteilung Städtische Musikschule ist jederzeit möglich. Sie muss schriftlich im Original auf einem dafür vorgesehenen Vordruck an das Sekretariat erfolgen. Bei minderjährigen Teilnehmern ist die schriftliche Zustimmung des/der gesetzlichen Vertreters/in erforderlich.

2. Die Aufnahme erfolgt im Rahmen der zur Verfügung stehenden Unterrichtskapazitäten. Die Anmeldungen werden grundsätzlich in der Reihenfolge des Eingangs berücksichtigt. Eine im Ausnahmefall davon abweichende Entscheidung (z. B. vorrangige Einteilung zum Unterricht bei überdurchschnittlicher Begabung bei einer bereits im gleichen Fach begonnenen Musikausbildung) ist abhängig vom Ergebnis eines Vorspiels im Rahmen einer persönlichen Vorstellung. Bei einigen Instrumenten kann auch der physische Entwicklungsstand der/des Aufnahme Suchenden als Kriterium herangezogen werden.

3. Mit der Anmeldung zum Unterricht können Wünsche nach Unterricht bei einer bestimmten Lehrkraft oder in einer bestimmten Unterrichtsform geäußert werden. Die Akademie für Tonkunst behält sich jedoch unter Berücksichtigung pädagogischer Gesichtspunkte und organisatorischer Möglichkeiten die endgültige Entscheidung ausdrücklich vor.

4. Die Teilnahme an der Studienvorbereitenden Ausbildung ist abhängig vom Bestehen einer Aufnahmeprüfung. Über Einzelheiten informiert ein gesondertes, an der Information der Akademie für Tonkunst, erhältliches
Merkblatt.

5. Vor Unterrichtsbeginn muss ein Unterrichtsvertrag abgeschlossen werden.

6. Kurse der Offenen Musikschule kommen zustande, wenn die im Kursprogramm ausgewiesene Mindesteilnehmerzahl erreicht ist. Die Akademie für Tonkunst behält sich jedoch die endgültige Entscheidung vor, um gegebenenfalls pädagogische Gesichtspunkte und organisatorische Möglichkeiten berücksichtigen zu können.

7. Die Teilnahme an Musikschulensembles und –orchestern steht prinzipiell jedem, ob intern oder extern, offen, bedarf aber der Zustimmung des jeweiligen Ensembleleiters.



VERTRAGSDAUER UND KÜNDIGUNG - PROBEZEITEN
1. Für das Unterrichtsangebot im Elementarbereich und in der Studienvorbereitung (SVA) gilt die Unterrichtszeit bis zum 30. November des Jahres, in dem der Kurs begonnen hat, als kostenpflichtige Probezeit, zu deren Ende der Unterrichtsvertrag von beiden Seiten mit einer Kündigungsfrist von 2 Wochen gekündigt werden kann. Für SVA-Schüler, die im April mit dem Unterricht beginnen, ist der 30. Mai das Ende der Probezeit.

2. Für das Unterrichtsangebot Instrumental- und Gesangsunterricht, Ensembles und Gruppen sowie für die theoretischen Fächer beträgt die Probezeit 6 Monate. Während dieser kostenpflichtigen Probezeit kann das Unterrichtsverhältnis von beiden Seiten unter Einhaltung einer Frist von 2 Wochen zum Ende eines jeden Monats gekündigt werden.

3. Für Unterrichtsverträge im Bereich “Offene Musikschule” besteht keine Probezeit.

4. Unbefristete Unterrichtsverträge können nach Ablauf der Probezeit mit einer Frist von 2 Monaten zum 31.03. oder 30.09. gekündigt werden.

5. In begründeten Ausnahmefällen z. B. Wohnortwechsel, längere Krankheit kann der Vertrag einvernehmlich vorzeitig aufgelöst werden. Ein Anspruch auf vorzeitige Auflösung des Vertrages besteht nicht.

6. Der Vertrag kann bei Vorliegen eines wichtigen Grundes fristlos gekündigt werden. Ein wichtiger Grund liegt insbesondere dann vor, wenn

a) der/die Teilnehmer/in trotz Abmahnung gegen die Hausordnung verstößt,
b) der/die Teilnehmer/in mit der Zahlung des Entgelts für einen Fälligkeitstermin in Verzug gerät oder
c) der/die Teilnehmer/in mehr als einen Monat (oder 4 aufeinander folgende Unterrichtstage) unentschuldigt fehlt.

7. Die Kündigung bedarf der Schriftform. Für die Wirksamkeit ist der Eingang bei der Akademie für Tonkunst maßgebend.



UMMELDUNG
Änderungen betreffen die Unterrichtsform, die Unterrichtsdauer, den Wechsel der Lehrerin/des Lehrers sowie den Wechsel des Unterrichtsfachs. Der Wunsch auf Änderung bedarf der Schriftform sowie einer schriftlichen Stellungnahme der bisherigen Fachlehrerin/des bisherigen Fachlehrers. Die Durchführung einer gewünschter Änderung richtet sich nach den Möglichkeiten der Städtischen Musikschule.


FORMULARE
Die Formulare für An-, Ab und Ummeldung finden Sie hier.