MUSIKSCHULE DER WISSENSCHAFTSSTADT DARMSTADT

LEISTUNGSPROGRAMME


  • Leistungsprogramm Klavier
  • Leistungsprogramm Gitarre


  • LEISTUNGSPROGRAMM KLAVIER
    Das Leistungsprogramm Klavier dient der Talentfindung und -förderung hervorragend begabter Kinder und Jugendlicher im Alter von 5 bis 18 Jahren.

    Es gibt Ihnen die Möglichkeit sich unter der Leitung hervorragender und erfahrener Pianisten und Klavierpädagogen besonders intensiv dem Klavierspiel zu widmen und mit anderen Kindern und Jugendlichen ihr Interesse zu teilen.

    Zum Preis von 82 Euro monatlich (144 Euro für Schülerinnen und Schüler mit Wohnsitz außerhalb Darmstadts) bietet das Leistungsprogramm Klavier 2 mal 50 Minuten Einzelunterricht pro Woche.

    Zusätzlich schließt dieses Angebot eine einmal monatlich stattfindende Gruppenstunde mit ein. In dieser nehmen Schülerinnen und Schüler am Unterricht anderer Lehrerinnen und Lehrer teil oder besuchen gemeinsam Konzerte oder andere Klavier bezogene Veranstaltungen in der Region.

    Die Teilnahme am Gehörbildungs- und Theorieunterricht der Städtischen Musikschule ist dabei verbindlich.

    Der Zugang zum Leistungsprogramm Klavier hängt vom Bestehen einer anspruchsvollen, einmal jährlich stattfindenden Aufnahmeprüfung ab. Die Anforderungen sind je nach Altersstufe unterschiedlich und
    hier zu Ihrer Information aufgelistet.

    Von den Schülerinnen und Schülern im Leistungsprogramm Klavier wird erwartet, dass sich ihre instrumentalen und künstlerischen Fähigkeiten kontinuierlich entwickeln und sie als Pianistinnen und Pianisten an Jugendwettbewerben teilnehmen.

    Das Bestehen der Aufnahmeprüfung berechtigt zum Besuch des Leistungsprogramms für ein Jahr. Am Ende eines jeden Jahres können die Schülerinnen und Schüler erneut eine Aufnahmeprüfung machen, um ein weiteres Jahr im Leistungsprogramm unterrichtet zu werden. Die bestandene Aufnahmeprüfung ist Eingangsvoraussetzung zum Besuch des Leistungsprogramms für 1 Jahr (Anmeldeschluss. 1. Juni 2015). Am Ende des Unterrichtsjahres legen die Schülerinnen und Schüler eine Jahresprüfung ab, die gleichzeitig über den Verbleib im Leistungsprogramm entscheidet.

    Die Anmeldung zur Aufnahmeprüfung ist formlos an das Büro der Städtischen Musikschule der Akademie für Tonkunst zu richten.

    Darmstadt, im Januar 2015



    LEISTUNGSPROGRAMM GITARRE
    Die Teilnahme an dem Unterrichtsangebot ist für Schülerinnen und Schüler im Alter von 6 bis 18 Jahren gedacht.

    Das Programm dient der Talentfindung und Talentförderung hervorragend begabter Kinder und Jugendlicher.

    Zielsetzung ist neben der besonderen Förderung u.a. die Teilnahme an Jugendwettbewerben bis zur Bundesebene.

    Teilnahmevoraussetzung ist das erfolgreiche Ablegen einer Aufnahmeprüfung vor einer aus mindestens zwei Fachkollegen und dem Musikschulleiter bestehenden Kommission, deren Vorsitz der Musikschulleiter führt.

    Nach bestandener Aufnahmeprüfung beträgt die Unterrichtszeit für diese Schüler max.100 Minuten wöchentlich.

    Obligatorisch sind die erarbeiteten Stücke in Gruppenstunden vorzutragen.

    Die Teilnahme am Gehörbildungs- und Theorieunterricht ist verbindlich.

    Gruppenstunde:
    Klassenunterricht und Hospitation finden bei Bedarf nach Absprache der jeweiligen Fachlehrer statt.
    Unterrichtsziele: Erweiterung der Repertoirekenntnisse, Verbesserung der fachlichen Urteilsfähigkeit, Bildung und Festigung sozialer Strukturen, Literaturstudium etc..

    Die in das Leistungsprogramm Klassische Gitarre aufgenommenen Schüler werden einmal jährlich geprüft. Diese Jahresprüfung soll die positive Entwicklung der instrumentalen und künstlerischen Fähigkeiten nachweisen und über den Verbleib in dem Förderprogramm entscheiden.

    Bei mangelhaften Leistungen kann der Hauptfachlehrer zu jeder Zeit eine außerordentliche Prüfung anberaumen.

    Die Anforderungen für das Aufnahmeprüfungsprogramm setzt sich wie folgt zusammen:

    1.) Schüler-(innen), Alter 6 bis 9 Jahre (Prüfungsdauer max. 6 Min.)

  • mindestens zwei Stücke freier Wahl aus unterschiedlichen Stilepochen mit unterschiedlichem Charakter.

    2.) Schüler-(innen), Alter 10 bis 12 Jahre (Prüfungsdauer 6 – 10 Min.)

  • mindestens zwei Stücke freier Wahl aus unterschiedlichen Stilepochen mit unterschiedlichem Charakter.
  • darunter eine Etüde oder ein Vortragsstück mit Etüden ähnlichen Anforderungen.

    3.) Schüler-(innen), Alter 13 bis 15 Jahre (Prüfungsdauer 10 – 15 Min.)

  • mindestens drei Stücke aus unterschiedlichen Stilepochen freier Wahl, darunter ein schneller und langsamer Satz
  • und eine Etüde oder ein Vortragsstück mit Etüden ähnlichen Anforderungen.
  • ein Beitrag aus dem Bereich Gitarrenkammermusik ohne Mitwirkung des Lehrers ist möglich.

    4.) Schüler(-innen), Alter 16 bis 18 Jahre (Prüfungsdauer 15 – 20 Min. max.)

  • mindestens vier Stücke aus unterschiedlichen Stilepochen freier Wahl, darunter ein schneller und langsamer Satz
  • und mindestens eine Etüde mit anspruchsvoller Aufgabenstellung.
  • ein Beitrag aus dem Bereich der Gitarrenkammermusik ist ergänzend möglich.



    Regelungen im Hinblick auf Lehrer- und Abteilungswechsel

    1.) Lehrerwechsel innerhalb der Abteilung setzen das erklärte Einverständnis der hierbei beteiligten Lehrer und ggf. Eltern des betreffenden Schülers/der betreffenden Schülerin voraus. Über den entsprechenden Zeitpunkt entscheiden die Fachlehrer gemeinsam im Einvernehmen mit dem Schüler/ der Schülerin und dem Musikschulleiter nach Maßgabe.

    2.) Die Teilnahme an einer Aufnahmeprüfung an der Fachschulabteilung der Akademie für Tonkunst oder einer anderen Musikhochschule setzt das Einverständnis des Lehrers oder der Lehrerin voraus.

    Die Anmeldung zur Aufnahmeprüfung ist formlos an das Büro der Städtischen Musikschule der Akademie für Tonkunst zu richten.

    Darmstadt, Oktober 2014