BERUFSAKADEMIE - UNIVERSITY OF COOPERATIVE EDUCATION

Improvisation spielte bis in die Romantik hinein eine große Rolle. Bach war ein Meister der Improvisation und konnte ganze Fugen improvisieren und Mozart hat alle Kadenzen seiner Klavierkonzerte improvisiert, um nur zwei prominente Beispiel zu nennen. Im klassischen Musikbetrieb der heutigen Zeit ist die Improvisation nahezu ganz verschwunden. In diesem Fach besteht Raum für Experimente aller Art, wobei dabei das Erkunden des eigenen Instruments oder der eigenen Stimme am Anfang steht. Welche Klänge kann mein Instrument ausserhalb der wohlgepflegten klassischen Tradition noch hervorbringen? Durch die eigenen Experimente befindet sich der Student von einem Schlag auf den anderen in der aktuellen Musik und wird besser verstehen, was die heutigen Komponisten in Ihren Partituren verlangen. Das Spiel ohne Noten und Schaffung einer musikalischen Form in dem Moment ist das Ziel des Unterrichts: Improvisation als Komposition des Moments.