BERUFSAKADEMIE - UNIVERSITY OF COOPERATIVE EDUCATION

(Oliver Kolb)

studierte an der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst in Frankfurt am Main sowie an der Akademie für Tonkunst in Darmstadt bei Prof. Ch. Elsas und Prof. Grigory Gruzman. und war Teilnehmer an Meisterkursen bei Prof. K.H. Kämmerling und Galina Vratscheva.
Er unterrichtet Klavier in der Abteilung Städtische Musikschule der AfT Darmstadt ,
und ist dort im Rahmen der Begabtenförderung im „Leistungsprogramm Klavier“ und in der Studienvorbereitungs-Abteilung aktiv. In der Studienabteilung lehrt er Klavier als Pflichtfach.
Seine Schüler erhalten seit vielen Jahren beim Wettbewerb „Jugend musiziert“ und anderen Kinder- und Jugendwettbewerben (Rotary-Wettbewerb, Büdinger Klavierwettbewerb u.a.) regelmäßig erste Preise und Auszeichnungen auf Regional-, Landes-und Bundesebene.
Zusammen mit seiner Frau Romana Danhel-Kolb leitet er den Wettbewerb ,,Jugend musiziert“ der Region Darmstadt.
Die Konzerttätigkeit als „Pianoduo Danhel-Kolb“ führte ihn in viele Länder Europas. CD-Veröffentlichungen des Duo´s beim Label GENUIN-Classic, mit Werken von Mozart, Cramer, Fibich, Hurnik, Dvořák, Schulhoff und Onslow, erhielten hervorragende Rezensionen in der internationalen Fachpresse:
"Das Pianoduo Danhel-Kolb beherrscht diese Kunst wie kaum ein anderes Ensemble seiner Zunft...." (Südwestpresse)
„Temperament und Klangsinn, technisch bis ins Letzte ausgefeilt und nahtlos im Zusammenspiel…“ / „…taufrischer, lustvoller und spontaner geht es kaum“
(American Record Guide und Piano News).
Ihre Aufnahmen wurden von SWR, MDR , NDR ,vom tschechischen Rundfunk und Fernsehen gesendet.
Die Begeisterung für Kammermusik führte Oliver Kolb außerdem seit vielen Jahren zu regelmäßiger Zusammenarbeit mit Mitgliedern/Solisten des Staatstheater Darmstadt, der Opernorchester Frankfurt und München sowie des Orchesters des Hessischen Rundfunks und des Orchesters der Beethovenhalle Bonn.

Als Komponist veröffentlichte er außerdem vierhändige Klaviermusik, die in der Fachpresse (NMZ, Piano News, EPTA Journal/UK ) sehr gute Resonanzen erhielt.
Die Märchenvertonungen von Oliver Kolb nach Texten der Gebrüder Grimm und Christian Andersen für Klavier zu vier Händen und Sprecher wurden erfolgreich
an vielen Spielorten/Städten, wie in jüngerer Zeit im Muziekgebouw Amsterdam, bei der Schubert Society /London und im Theater Prismare/ Enschede aufgeführt.