BERUFSAKADEMIE - UNIVERSITY OF COOPERATIVE EDUCATION

Der 1954 in Waldshut/Tiengen geborene Gitarrist erhielt bereits im Alter von vier Jahren Violinunterricht und wechselte mit acht Jahren zur Gitarre. Von 1970 bis 1975 studierte er als Stipendiat der Deutschen Studienstiftung an der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst in Frankfurt am Main Gitarre bei Prof. Heinz Teuchert. Bekannt wurde er durch seine Konzertätigkeit mit Michael Teuchert als „Frankfurter Gitarrenduo“.
Olaf Van Gonnissen begann seine pädagogische Laufbahn 1974 mit einem Lehrauftrag an der Akademie für Tonkunst in Darmstadt. Seit 1977 ist er auch an der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst in Frankfurt am Main tätig und seit 1999 Professor an der Hochschule für Musik und Theater in Hamburg.

Er ist Mitglied von:
„Mutare Ensemble Frankfurt“,
„United Guitars“,
„Ensemble Rilegato“,
„Quartetto MaGiCo“,
„Opal Gitarren Quartett“,
„Aria-Quintett“.

Darüberhinaus tritt er in verschiedenen kammermusikalischen Besetzungen auf:
mit Rosemarie Fendel (Stimme),
Friederike Richter (Klavier),
Gertrud Weyhofen (Mandoline),
Cornelia Monske (Percussion),
Gerhart Darmstadt (Arrpeggione),
Johannes Fischer (Blockflöte),
Christoph von Erffa (Violoncello).

Außerdem ist er Dozent bei diversen Meisterkursen und Festivals, Juror bei vielen internationalen Wettbewerben und Mitherausgeber der neuen Karl Scheit Gitarren Edition UE.

Sein besonderes Interesse gilt der Aufführungspraxis Alter Musik. Das Repertoire seiner Solokonzerte absolviert er auch auf historischen Instrumenten, wie Laute, Vihuela und Barockgitarre.