UNIVERSITY OF COOPERATIVE EDUCATION

Jutta Josefine Eckes, Literaturwissenschaftlerin und Italianistin spezialisiert in Librettoitalienisch/ Fragen des ital. Opernlibrettos, arbeitet als Italienischdozentin, Sprachcoach für Sänger, Autorin, Übersetzerin, Dolmetscherin.

Italienischunterricht: -an der Hochschule für Musik Köln - an der Hochschule für Musik Rheinland – Pfalz - an der Akademie für Tonkunst Darmstadt - am Peter-Cornelius-Konservatorium Mainz Italienisch-Sprachcoachings + Opernübersetzungen in Zusammenarbeit mit folgenden Regisseuren und Dirigenten:- Peer Boysen, Georges Delnon, Anouk Nicklisch, Joachim Schlömer, Herbert Wernicke - Alan Curtis, Michael Hofstetter, René Jacobs, Christian Rieger, Catherine Rückwardt Christoph Spering, Andreas Stoehr, Publikationen: - “Italienisch von Anfang an” (Rowohlt) (1992) - „Italiano Due“ (Rowohlt) (1993) - “Einstieg Italienisch” (Hueber) (1999) - „Flüssiges Italienisch“ (Rowohlt) (2001) - „L’italiano musicale“ (Bärenreiter) (2001) - “Italienisch für Büffelmuffel” (Rowohlt) (2004) - „Italienisch ganz leicht in 20 Tagen“ (Hueber 2006) Übersetzungen: - Alberto Moravia: „Römische Erzählungen“ (1990) - Mario Botta: „Architektur und Gedächtnis“ (2005) - „Orient erlesen: Jemen“ darin Texte von Pasolini + Moravia (Wieserverlag 2006) - Ausstellungskataloge, Opernlibretti Vorträge: - „Hosen- oder Opferrolle: Frauenfiguren im italienischen Opernlibretto“ (Universität Heidelberg, Studium generale 2005 und Romanisches Seminar 2006) - „Wenn schon nicht wahr, so doch gut erfunden – vom italienischen Opernlibretto zum Divenkult“ (2-teilige Veranstaltung im Literaturhaus Wiesbaden) (2005) Dolmetschen: Simultan und konsekutiv (Ital. – Deutsch – Ital.)